de
de

Isoclima (B.H.T.) - Hochleistungsglas

ISOCLIMA ist weltweit führend in der Herstellung von Hochleistungsglas.
B.H.T. srl ist ein Hersteller von Härteöfen für normales und gebogenes Glas und bedurfte es einer effizienten Anwendung für den Betrieb eines Ofens mit gut 520 Temperaturzonen.

ISOCLIMA ist weltweit führend in der Herstellung von Hochleistungsglas. Aufbauend auf die im Laufe der Jahre entwickelten Technologien ist das Unternehmen bestrebt, durch ständige Forschung die Qualität seiner Produkte zu perfektionieren, die für die Sicherheit des Menschen am Boden, in der Luft und im Wasser konzipiert sind.

Das Unternehmen entwickelt nach den Anforderungen seiner Kunden attraktive, präzise und dauerhafte Lösungen. ISOCLIMA stellt sich ständig neuen Herausforderungen und engagiert sich intensiv in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen ist ein Bezugspunkt für den gesamten Markt.
ISOCLIMA hat das Dach der Halle der USA auf der EXPO 2015 hergestellt: 312 Platten, die mit ihren 936 m2 Gesamtfläche das weltweit größte Werk sind, das mit der Technologie CromaLite verwirklicht wurde.

B.H.T. srl ist ein Hersteller von Härteöfen für normales und gebogenes Glas. Für die Realisation einer Anlage für die Behandlung von Flachglas bedurfte es einer effizienten Anwendung für den Betrieb eines Ofens mit gut 520 Temperaturzonen.

Kurzbeschreibung Des Kunden  

ISOCLIMA wurde 1977 gegründet und produziert Glasprodukte für das Bauwesen. Es entwickelte im Laufe der Jahre neue Verfahren und Produkte wie z.B. die hochgradig durchschusshemmenden transparenten Verbundplatten aus Glas und Polycarbonat. Diese zwei Werkstoffe werden schichtweise verbunden, um splitterfreie kugelsichere Platten herzustellen, die dünn und leicht sind und trotzdem einen hochgradigen Schutz bieten.

Das Unternehmen ISOCLIMA gehört zur Unternehmensgruppe Finind, die sich im Laufe der Zeit durch die Übernahme weiterer bedeutender Glashersteller in Italien und im Ausland wie Isoclima de Mexico S.A. de C.V. in Mexiko und Lipik Glas d.o.o. in Kroatien stark vergrößert hat.

Heute zeichnet sich ISOCLIMA gegenüber der Konkurrenz nicht nur durch die hohe Qualität seiner Produkte, sondern auch durch seine Co-engineering-Aktivitäten aus, dank denen es Lieferant der weltweit wichtigsten Automobilhersteller wie FCA, Daimler, BMW, VW-Audi usw. ist.

Kurzbeschreibung Des Verfahrens

Der Sektor des vorgespannten Glases für die Automobilindustrie ist der anspruchsvollste und am strengsten geregelte Markt: ISOCLIMA ist weltweit führend in der Herstellung von kugelsicherem und splitterfreiem Glas mit Polycarbonat für gepanzerte Fahrzeuge für den militärischen und den zivilen Bedarf.

In enger Zusammenarbeit mit den wichtigsten internationalen Automobilherstellern wurden in den letzten Jahren spezielle innovative Verbundglasarten zur Reife gebracht, wobei auch in Panzerstahl integrierte Systeme zur Anwendung kamen.

BHT ist einer der wenigen Anlagenhersteller weltweit, der Lösungen für die Herstellung von vorgespanntem Autoglas für Erstausrüster anbieten kann, die allen internationalen Sicherheitsstandards wie z.B. „ECE R43” entsprechen und alle Abnahmeprüfungen wie beispielsweise die „ Volkswagen optical testing” bestehen, welche die wichtigsten Automobilhersteller zufriedenstellen.

In diesem Segment hat BHT bedeutende Anerkennungen seitens der Erstausrüster der größten Automobilhersteller wie Ferrari, Audi, VW, Fiat, Peugeot, Renault, Suzuki, Hyundai, Kia und andere erhalten.

Das Problem

Die Produktionsanlage für vorgespanntes Glas für den Automobilsektor ist sehr komplex: Der mit einer Lösung von Gefran realisierte Ofen verfügte über eine große Zahl von PID-Regelkreisen für die längs der Anlage verteilten und mit einem zentralen Schaltraum verbundenen Regelzonen.

In Anbetracht des hohen Energieverbrauchs dieser Anlage erwies sich auch die Integration von Geräten als wesentlich, mit denen er gemessen werden konnte.

Die Lösung

Gefran schlug hierzu die Lösung ePCLogic400 + ePanel 104 vor: ein Bedienpanel mit 10”-TFT-Farbdisplay, das mit den lokalen ePCLogik E/A-Modulen und, über ein GDnet-Netz (das proprietäre Hochgeschwindigkeits- und Hochleistungsnetzwerk von Gefran) mit den verteilten E/A-Modulen Gilogik II und den Antrieben ADV verbunden ist.

Ein weiteres Ethernet-Backbone verbindet in einem Modbus-TCP-Netz (offenes Netzwerk) die Energiezähler und den PC des Schaltraums.

Die Möglichkeit, eine Komplettlösung anbieten zu können, und das Vertrauen von Isoclima in die Fachkompetenz von Gefran waren ein wichtiger Faktor bei der Wahl des Lieferanten für die Automatisierung.