ch
de

Beschreibung & Merkmale

Beschreibung

Grenzwertmelder mit Mikroprozessor Baugröße 96x48 (1/8 DIN), Ausführungen in SMT-Technologie.

Die Geräte bestehen aus einer Bediener-Schnittstelle, geschützt durch eine Frontfolie aus Lexan (gewährleistet frontseitig Schutzart IP 65) und bestehend aus 3 Tasten, einer Anzeige mit 3, 4 Ziffern, und 4 Melde- LEDs für den Zustand der Ausgänge.

Der Eingangsteil der anzuzeigenden Meßgröße sieht die Möglichkeit vor, die verschiedensten Sensortypen anzuschließen:

  • Thermoelemente des Typs J, K, R, S, T, B, E, N, L GOST, U, G, D, C
  • Widerstandsthermometer Pt100, Pt100J 2- oder 3-Leiter
  • Thermistoren PTC und NTC
  • Lineare Signale 0...60/12...60mV, 0...20/4...20mA, 0...10/2...10/0...5/1...5/0...1/0,2...1V

Die Auswahl der verschiedenen Typen erfolgt per Tastenfeld.

Das Instrument ist in der Basis Version, mit zwei Relaisausgänge (2R) bestückt.

Die Geräte können mit maximal 4 Ausgängen als Relais (5A, 250Vac/30Vac cosφ = 1) oder Logik 0...11Vdc ausgestattet werden.

Optional kann man ein Digitaleingang 24V/5mA vorsehen, mit dem man die Funktion Nullpunkt- Einstellung, Hold, Flash, Spitzenwert- Steuerung oder Speicher-Rückstellung zuordnen kann; es ist auch ein Analogausgang 0...10V, 0/4…20mA (max. 500Ω) für die Signalrückübertragung verfügbar.

Der Analogausgang, der Digitaleingang und ein dritter Ausgang sind gleichzeitig konfigurierbar.

Die RS485-Schnittstelle ermöglicht die Kommunikation mit einem Überwachungssystem oder einer SPS.

Die verfügbaren Protokolle sind: GEFRAN CENCAL und MODBUS RTU.

Vervollständigt werden die Optionen durch den Triac-Ausgang (alternativ an den Ausgängen 1), der direkt ohmsche Lasten bis maximal 1A bei 240V steuern kann.

Die Programmierung der Geräte wird durch das Zusammenfassen der Parameter in Funktionsblöcken erleichtert (CFG für die Alarm-Hysteresen, Inp für die Eingänge, Out für die Ausgänge...) und durch die Möglichkeit, ein vereinfachtes Einstellungs-Menü zu wählen.

Zur weiteren Vereinfachung der Konfiguration gibt es einen Programmiersatz für PC, bestehend aus einer Downloadleitung und einem geführten Programm für Windows-Umgebung.

Ein einstellbarer Software-Schutzkode (mit einem Paßwort geschützt) erlaubt es, auf allen Ebenen die Möglichkeiten zu begrenzen, Konfigurationsparameter zu ändern und anzuzeigen.

Merkmale

  • Eingang über Tastenfeld konfigurierbar
  • Einstellbarer Schutzkode
  • Möglickeit der Konfiguration über PC
  • Speisespannung für Meßaufnehmer
  • Einfache Einstellung einer Linearisierung für kundenspezifische Sensoren
  • Linearisierung für die Umwandlung in technische Maßeinheiten
  • Vorgesehene Aufkleber für die verschiedensten physikalischen Maßeinheiten
  • Bei linearen Eingängen, Erfassungsund Übernahme-Intervall programmierbar von 120 bis 15ms, mit einer Auflösung von 4000 bis 16000 Punkten
  • Weiterleitung des Werts der Meßgröße
  • 4 vollständig über Tastenfeld konfigurierbare Grenzwerte
  • Optoisolierte serielle RS485-Schnittstelle
  • Protokoll: GEFRAN CENCAL oder MODBUS RTU
  • Schnelle Konfiguration über PC mit Software-Paket GF_eXpress

Downloads

Brochure (Anzeigegeräte, Grenzwertmelder, Zeitgeber und Zähler)
Gefran product range brochure
40T96 datasheet
Catalog Read Me
GF_eXpress ReadMe
GF_eXpress UserGuide
Installation and Operation Manual
Catalog ver. 2.90.0
GF_eXpress ver 2.1.38
Address Map Modbus

Certifications

2D/3D Files

File 2d

40t96_assy.dxf
40t96_assy.pdf

File 3d

40t96_assy.igs
40t96_assy.stp

All files

40t-96.zip

Insights