ch
de

Reale Energieeinsparung mit den Ein-/Rückspeiseeinheiten

So können die Stromrechnungen in der Branche Hebezeuge und Krane gesenkt werden Mit den Einspeise-/Rückspeiseeinheiten können die Stromkosten drastisch gesenkt und auch saubere Energie produziert werden.

Entdecken Sie die zahlreichen Lösungen aus dem Gefran-Angebot, ideal für alle industriellen Hebeanlagen

Die Stromkosten senken?

Die Stromkosten sind für die Unternehmen ein erheblicher Unkostenfaktor und machen einen großen Teil der jährlichen Gesamtkosten aus. Sie werden als einer der wichtigsten Hemmfaktoren für die industrielle Entwicklung und den Wirtschaftsaufschwung angesehen.
Wie kann man im Hebezeug- und Kransektor Energie sparen?

Gefrans Vorschlag zur Energieeinsparung

Die Ein-/Rückspeiseeinheiten erfüllen alle Anforderungen der anspruchsvollsten Arbeitszyklen der industriellen Hebeanlagen.
Die Ein-/Rückspeiseeinheiten nutzen die Trägheitskräfte der Lasten zur Energieeinsparung und ermöglichen die Optimierung der Hebeanlagen.

Die Ein-/Rückspeiseeinheiten AFE200

Die Ein-/Rückspeiseeinheiten AFE200 sind für einen Leistungsbereich von 22kW bis zu 1,65MW für dreiphasige Versorgung von 400V bis 690V konzipiert und können den DC-Bus der Frequenzumrichter ADV200-DC speisen.

Sie sind für den 4-Quadranten-Betrieb mit hoher Dynamik ausgelegt und ermöglichen die Rückspeisung sauberer Energie mit einem cosφ von 1 und einer äußerst geringen Verzerrung (THDi ≤ 3%). Sie leisten damit einen echten Beitrag zur Energieeinsparung.

Die Einspeiseeinheiten SMB200 und die Ein-/Rückspeiseeinheiten FFE200

Der SMB200 ist eine AC/DC-Einspeiseeinheit für Systeme mit gemeinsamem DC-Bus. Er ist für den Schwerbetrieb in einem Strombereich von 750ADC bis 5800ADC bei dreiphasiger Versorgung von  400VAC bis zu 690VAC ausgelegt.

Wenn die ins Netz zurückgespeiste Energie hingegen zwischen 30 und 60% der Antriebsenergie beträgt, können die Einspeiseeinheiten SMB200 und Ein-/Rückspeiseeinheiten FFE200 parallel geschaltet werden, um denselben gemeinsamen DC-Bus zu speisen.

Die Baureihe FFE200 gestattet den Stromfluss in beiden Richtungen im gemeinsamen DC-Bus. Diese Geräte sind für den Schwerbetrieb in einem Strombereich von 550ADC bis 4000ADC bei dreiphasiger Versorgung von  400VAC bis zu 690VAC ausgelegt.

Die Einspeiseeinheiten SMB200 werden für die gesamte Antriebsleistung bemessen und die FFE200 nur für die zurückgespeiste Leistung. Auch wenn diese Kombination in Hinblick auf den Gehalt an Oberschwingungen der AFE Technologie unterlegen ist, kann sie bei geeigneter Auslegung dazu beitragen, dass die Anlagen deutlich wirtschaftlicher arbeiten.