de
de

GFX4-IR: Der neue Maßstab bei der Infrarot-Temperaturregelung

4. Februar 2011


Gefran bringt den neuen hochentwickelten Leistungsregler GFX4-IR auf den Markt, der über spezielle Hardware- und Software-Funktionen für IR-Heizelemente jeder Wellenlänge verfügt.

In der Industrie kommen zunehmend Heiztechniken mit Infrarot-Lampen zur Anwendung, da sie im Vergleich zu den herkömmlichen Heizeinrichtungen konkrete Vorteile bieten.

Zu den zahlreichen Anwendungsgebieten gehören die Herstellung von PET-Flaschen, das Backen von Backwaren im Lebensmittelsektor, die Oberflächenbehandlung von Möbeln oder die Wärmebehandlung der Silizium-Wafer von Solarzellen. Diese Anwendungsflexibilität ist typisch für berührungslose Techniken, bei denen der Kontakt des Produkts mit dem Heizelement vermieden wird.

Zu den wichtigsten Vorteilen der Verwendung von IR-Lampen gehören die verbesserte Prozesssteuerung und der geringere Verlust elektrischer Energie, da die Wärmeenergie dank einer anspruchsvollen Steuerungstechnik an genau der gewünschten Stelle in das Produkt bzw. den Prozess eingebracht werden kann.

Der GFX4-IR, der auch die Nulldurchgangsschaltung erlaubt, ermöglicht die Steuerung der einzelnen Halbwellen und der Stabilität der Strahlung, so dass ein Flackern vermieden wird. Die IR-Lampen haben insbesondere im kurzwelligen Bereich eine sehr lange Reaktionszeit und weisen während der Erwärmung bis zur Betriebstemperatur ein nicht-lineares Verhalten auf. Wenn die Heizelemente nicht richtig gesteuert werden, besteht die Gefahr einer instabilen Strahlung (das sogenannte Flackern), was einerseits dazu führt, dass das Produkt einer ungleichförmigen Temperatur ausgesetzt wird, und andererseits die Standzeit des Heizelements verkürzt.

Wird der GFX4-IR mit Nulldurchgangsschaltung betrieben, erzeugt er keine elektromagnetischen Störungen, so dass auf kostspielige Filter in den Schaltanlagen verzichtet werden kann.

Die Funktionen Softstart, Kontrolle des Spitzen- und Effektivstroms, Phasenanschnittsteuerung, sowie Spannungs-, Strom- und Leistungsrückführung treffen auf die verschiedenen Anforderungen der gesteuerten Prozesse.

Der GFX4-IR vereint in einer All-in-One-Lösung 4 Regler, 4 Leistungssteller mit Kühlkörper, 4 Stromwandler, 4 Spannungswandler, 4 Sicherungen und 4 Sicherungshalter: Eine unschlagbare Kombination, die in Hinblick auf Platzbedarf und Verdrahtungsaufwand entscheidende Vorteile bietet.

Die Ausstattung mit optionalen Feldbussen gestattet die Anbindung an Geräte, die für Profibus DP, Devicenet, CANopen, Modbus TCP, Ethernet IP oder EtherCAT eingerichtet sind.

Gefran service 3abe9c9d8c9b9c7c71c697fce251dbead9934582ba1b50ddb54099451334cb34

Dienstleistungen

Die Kunden stehen bei Gefran an erster Stelle und erhalten über den gesamten Lebenszyklus der Produkte und Systeme jede mögliche Unterstützung, damit die Effizienz ihrer Anlagen, die maximale Produktivität und die Kapitalrentabilität gewährleistet sind.