ch
de

1350

Wichtigste Merkmale und Überblick

Überblick

Benutzeroberfläche
Das große Farbdisplay bietet die Möglichkeit die Farben für die Anzeige von Ist- und Sollwert auszuwählen.

Bei größeren Stückzahlen kann der Kunde die Farbe des Frontrahmens bestimmen, sowie sein Logo aufbringen lassen.

Graphische Anzeige der Leistung, des Laststroms oder der Ventilstellung. Durchlaufende alphanumerische Anzeige von 25 Meldungen mit jeweils 32 Zeichen, die in drei Sprachen vollständig konfigurierbar sind und gespeichert werden können.

Durch die Wahl der Sprache und der leicht verständlichen Meldungen zu Diagnose, Alarmen und Prozesszustand spricht der Regler die Sprache des Anwenders.

„EASY“ Konfiguration
Geführte Konfiguration für die Programmierung ohne Bedienungsanleitung von wenigen wesentlichen Parametern, zu denen die Online- Hilfe Informationen bereitstellt.

Mit dem tragbaren batteriegespeisten Zapper Konfiguriergerät kann man die Konfiguration in andere Regler kopieren und zwar auch im Feld und in Regler, die nicht an die Stromversorgung angeschlossen sind.

Bei Anbindung an einen PC mit der Software GF_eXpress hat man die Möglichkeit eine erweiterte Konfiguration vorzunehmen, Arbeitsrezepte
zu erstellen und die Firmware zu aktualisieren, ohne die Regler an die Stromversorgung anzuschließen.

Mit der Funktion Smart Configurator kann man das gewünschte Parameterrezept erstellen, indem man wenige einfache anwendungsbezogene

Fragen beantwortet. Konfiguration und Vor-Ort-Bedienung mit nur vier Tasten, die mit LEDs für die Rückmeldung der Tastenbetätigung und die Benutzerführung verknüpft sind.

Die ursprünglichen Parametereinstellungen können jederzeit über die Tastatur oder mit der Konfigurationssoftware GF_eXpress wiederhergestellt werden.

Diagnose, vorbeugende Wartung und Überwachung des Verbrauchs
Umfassende Funktionen zur Überwachung von Sensorbruch oder Anschlussfehler, Lastoder Teillastbruch, Bereichsüberschreitung
der Größen und Störungen des Regelkreises.

Durch die Zählung der erfolgten Stellvorgänge und die Einstellung von Alarmgrenzwerten kann die vorbeugende Wartung für den Austausch
verschlissener Stellglieder geplant werden.

Ein interner Energiezähler summiert den Energieverbrauch und seine Kosten auf und erlaubt so die ständige Kontrolle.

Er löst im Falle anomaler Schwankungen einen Alarm aus.

Anwendungsfunktionsbausteine
Sechzehn Funktionsbausteine vom Typ AND, OR und Timer ermöglichen das Erstellen von logischen Sequenzen für die komplette und flexible Maschinensteuerung.

Hierbei werden die Hardware-Ressourcen des Reglers genutzt, so dass keine externen Geräte wie Timer oder kleine SPS erforderlich sind.

Optimierung
Innovative Optimierungsalgorithmen greifen bei Bedarf selbsttätig ein, um auch bei kritischen oder sehr schnellen Heizprozessen die stabile und präzise Regelung zu gewährleisten.

Timer
Drei Arten von Timern gestatten die Einstellung von Wartezeiten vor dem Start der Regelung, von Haltezeiten auf dem Sollwert und
von zeitgesteuerten Sollwert-Umschaltungen.

Sollwert-Programmregler
Für Anwendungen mit Sollwertprofilen sind Modelle mit zwölf Rampen- und Halteschritten, die in vier Programmen gruppiert werden können, und mit Freigabeeingängen und Ereignisausgängen verfügbar.

Die Benutzeroberfläche enthält zwei zusätzliche Displays zur permanenten Anzeige von Abschnitt und Programm.

Lokale Konfiguration und graphische Konfiguration mit GF_eXpress.

Ventilstellungsregler
Lieferbar sind auch Modelle zum Ansteuern von Motorventilen ohne Rückführung.

Die Ventilstellung wird berechnet und auf dem Display angezeigt.

Allgemeine Eigenschaften
Der Regler kann über die Software vollständig konfiguriert werden, ohne auf die interne Elektronik zuzugreifen.

Der Haupteingang ist ein Universaleingang für Thermoelemente, Widerstandsthermometer und Normsignale.

Der Regler kann mühelos ausgewechselt werden, indem man ihn einfach von vorne herauszieht.

Beschreibung

  • Benutzeroberfläche mit großem LCDDisplay; kundenspezifische Anpassung und Wahl der Anzeigen-Farben möglich
  • Konfigurierbare durchlaufende Anzeige der Diagnosemeldungen mit Sprachwahl
  • „EASY“ Konfiguration mit Benutzerführung; Kopieren/Einfügen der Parameter auch ohne Spannungsversorgung möglich
  • Vorbeugende Wartung, mit Zähler für Energie (kWh) und Zähler für Schaltvorgänge
  • 16 Anwendungsfunktionsbausteine
  • Timer, Sollwert-Programmregler, Algorithmen zur Ansteuerung von Motorventilen
  • Fortgeschrittene Optimierung der Regelparameter
  • Passwortgeschützte Zugriffsebenen
  • Konfigurierbarer Universaleingang für Thermoelemente, Widerstandsthermometer und Normsignale
  • Eingang für externen Sollwert
  • Relaisausgänge, Logikausgänge, isolierte Analogausgänge
  • Bis zu zwei Stromwandlereingänge für die Lastbruchüberwachung
  • Serielle RS-485-Schnittstelle mit Protokoll Modbus RTU
  • Für den schnellen Austausch von vorn herausnehmbar
  • Genauigkeit 0,2%, Abtastrate 60 ms

Downloads for 1350

Brochure (Regler und programmregler)
Brochure 650/1250/1350
Gefran product range brochure
4.0 Gefran product catalog
1350 datasheet
650/1250/1350 user manual - Hardware
GF_eXpress Catalog ReadMe
GF_eXpress Read Me
GF_eXpress UserGuide
Quick start guide - 1350
650-1250-1350 Memory map
Catalog ver. 2.47.0
GF_eXpress ver 1.9.20

Certifications for 1350

UL Certification - 650 - 1250 - 1350
EU_Conformity declaration_400, 401, 40T72, 450, 1000, 1001, 1101, 600, 600OF, 650, 1250, 1350, 1200, 1300, 800, 1600, 1800, 3400, 3500, 4400, 4500, 2301, 2500, MD8, GFXTERMO4

Insights